EUR 4.932 p.Pers. im DZ inkl. Flug EUR 4.249 p.Pers. im DZ zzgl. Flug

Nepal & Bhutan - 2 Länder im Himalaya

Hauptreise

  • 15 Tage
  • Privatreise
  • Hotelklasse wählbarHotelklasse wählbar
  • Kathmandu, Stadt der Götter
  • Chitwan National Park
  • Pokhara am Lake Phewa
  • Thimphu, Bhutans Hauptstadt
  • Taktshang, das Tigernest
Kathmandu Chitwan Pokhara Dhulikhel

Entdecken Sie gleich zwei Länder im Himalaya, wo die höchsten Berge der Welt stehen und begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch die Geschichte der buddhistischen Kulturen und zu schneebedeckten Bergwelten. Lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit der Natur und den Geschichten der Einwohner Nepals. Geheimnisvoll und faszinierend zugleich wartet auch das Königreich Bhutan auf Sie. Jeder hat das Recht auf Glück, daher ist dies auch in der Verfassung des Landes festgehalten. Ein Land zwischen Berggipfeln, Traditionen und Glück pur.

Tag 1
Kathmandu
Willkommen in Nepal
Willkommen in Nepal

Ankunft am Flughafen in Kathmandu und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Anschließend Transfer zu Ihrem Hotel.

Nepal, umgeben von den majestätischen Gipfeln des Himalaja, deren Gletscher weiß, manchmal silbern in der Sonne leuchten, präsentiert sich als ein Land der unvergänglichen Schönheit. Die magische Anziehungskraft dieser Bergregion mit dem höchsten Berg der Welt, dem Mt. Everest (8848m), lockt Besucher von allen Kontinenten in die Himalaja-Region, die zu den spektakulärsten Landschaften überhaupt gehört. Nepals facettenreichen und farbenfrohen Kulturen werden Sie ebenso begeistern, wie die antiken Stätten und deren spannenden, teils mystisch verklärten Geschichten. Es begegnen Ihnen freundliche, herzlich-aufrichtige Menschen, deren Fröhlichkeit ansteckend ist. Erleben Sie Nepal mit seinen reichen Traditionen, der einzigartigen Kunst und seiner unnachahmlichen Kultur. Insbesondere die Hauptstadt Kathmandu, gelegen in einer Höhe von 1.355m Höhe, ist eine prall gefüllte Schatztruhe für Kunst- und Kulturliebhaber.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Royal Singi - das gute Mittelklasse Hotel in zentraler Lage eignet sich gut, um die Stadt zu erkunden
  • Komfortklasse: Radisson - Entspannte Atmosphäre in TOP-Lage mit dem von Radisson gewohnten sehr guten Service
Tag 2
Kathmandu
Kathmandu Durbar Square, Swayambhunath, Patan
Kathmandu Durbar Square

Heute unternehmen Sie eine morgendliche Rundfahrt durch Nepals Hauptstadt Kathmandu, wenn die Luft angenehm klar ist und die pulsierende Metropole gerade aus dem Schlaf erwacht. Die Tour startet am zentralen Durbar-Platz des ehemaligen Königreichs Nepal. Das Zentrum und die Randbezirke sind übersät mit Schreinen, Tempeln und Statuen von Gottheiten aus verschiedensten Epochen. Nacheinander passieren Sie das historische Viertel Durbar, den anmutigen Hanuman-Dhoka-Palast und den festlich dekorierten Taleju-Tempel. Auch der imposante Jagannath-Tempel und die schier riesige Statue des Gottes der Zerstörung, Kala Bhairava, stehen auf dem Programm. Anschließend Fahren Sie weiter zum beliebten Shiva-Parvati-Tempel und dem Kumari Ghar, dem Tempel, in dem die lebende Göttin von Kathmandu wohnt.

Swayambhunath

Nach einem Stopp am Kasthamandap erwartet Sie mit der Swayambhunath eine der prunkvollsten buddhistischen Chaitya-Hallen der Welt, die Pilger und Besucher seit mehr als 200 Jahren in ihren Bann zieht. Die dem Gebet dienende Chaitya ist rund 150m oberhalb von Kathmandu angesiedelt, was Ihnen eine fantastische Panoramaaussicht beschert. Besonders im klaren Morgenlicht ist dies besonders reizvoll. Anschließend fahren Sie direkt weiter nach Patan.

Patan

Bei einem Besuch in der antiken Stadt Patan im Westen Nepals lernen Sie zahlreiche buddhistische Monumente und hinduistische Tempel kennen. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt aus bronzenen Portalen, göttlichen Beschützern und aufwendig gestalteten Schnitzereien. Patan ist ebenso bekannt für seine Handwerker und Metallarbeiter wie für seine Künstler, deren Spuren Sie überall in den schmalen Gassen bewundern können. Bei einer Besichtigungstour entlang der Sehenswürdigkeiten sehen Sie den Old Durban Square. Der zentrale Platz der Stadt gehört zum UNESCO-Welterbe. Er ist gesäumt von antiken Palästen, Tempeln und Schreinen, die alle mit aufwendigen Schnitzereien gestaltet sind. Der bekannteste Tempel ist Krishna Mandir, dessen Steingravierungen Szenen aus den alten indischen Epen Mahabharata und Ramajana darstellen. Er stammt aus dem Jahr 1637 und wurde vom damaligen König Siddi Narasimha Malla errichtet. Zu den weiteren Tempeln in Patan gehören der Hirnaya Varna Mahavihar, der Khumbeswor Tempel und der Mahaboudha.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Kathmandu.

Tag 3
Chitwan
Chitwan National Park
Chitwan National Park

Fahrt von Kathmandu nach Chitwan - 170 km, 5 Stunden

Nach Ankunft Check In in Ihrer komfortablen Lodge oder Hotel und Mittagessen. Anschließend fahren Sie direkt zum Chitwan-Nationalpark und beginnen mit der Safari. Der erste und größte Nationalpark Nepals hat eine Fläche von 932km². Chitwan begeistert mit seiner breiten Palette von Wildtieren, von denen etliche überaus selten geworden sind. Dazu gehört v.a. das schon von Weitem erkennbare Panzernashorn, dessen Körper von Schildplatten bedeckt ist und das über nur ein Horn verfügt. Auch der Lippenbär lebt in dem Naturschutzgebiet, und mit etwas Glück begegnen Sie dem König der Raubkatzen, dem Bengalischen Tiger. Dessen Bestand hat sich dank der Schutzmaßnahmen wieder erhöht, sodass in Nepal heute rund 200 der majestätischen Großkatzen gezählt werden können. Etliche Hirscharten, Wildschweine, Leoparden und einige Affenarten bevölkern die teils sehr dichten Wälder und sattgrünen Täler. Knapp 350 Vogelarten sind im Chitwan-Nationalpark heimisch. Im Rapti-Fluss, leben die legendären und nur an wenigen Stellen der Erde vorkommenden Süßwasserdelfine. An den sandigen Ufern können Sie Krokodile beim Sonnenbad beobachten.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück, Mittag- und Abendessen

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: The Rhino Residency Resort - gemütliche Dschungellodge mit kleinen Häusern für einen angenehmen Aufenthalt
  • Komfortklasse: Green Park - exzellentes, modernes Hotel mit sehr guten Service und direkt am Chitwan National Park
Tag 4
Chitwan
Chitwan National Park und der Dschungel von Nepal
Chitwan National Park und der Dschungel von Nepal

Nach dem Frühstück stehen für heute Dschungel Aktivitäten auf dem Programm. Erleben Sie den Dschungel vom Rücken eines gezähmten Elefanten und bewundern Sie, was der Dschungel von Nepal alles zu bieten hat - Sie werden beeindruckt sein.

Auch nach dem Lunch im National Park geht es spannend weiter. Es gibt noch viele Naturschönheiten entdecken.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück, Mittag- und Abendessen

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel im Chitwan National Park.

Tag 5
Pokhara
Pokhara
Pokhara

Fahrt von Chitwan nach Pokhara - 157 km, 5 Stunden

Sie fahren durch das Pokhara-Tal, das als einer der schönsten Flecken in Nepal gilt. Hier liegen die idyllischen Bergseen Phewa, Begnas und Rupa relativ dicht beieinander, was den Reiz der von majestätischen Gebirgsmassiven umgebenen Schlucht noch verstärkt. Alle Seen werden aus Bächen gespeist, die in den nördlichen Hochlagen des Himalaja und in den Gletscherfeldern des Annapurna ihren Ursprung haben. Das Pokhara-Tal selbst ist rund 900 m über dem Meeresspiegel angesiedelt. Sie erwartet eine phänomenale Aussicht auf die Gipfel des Dhaulagiri, des Himal Chuli oder des Machapuchare. Allein von der Annapurna-Gruppe sind fünf Gletscherkuppen zu erkennen, die blendend weiß in der Sonne über dem Himalaja glänzen. Pokhara ist einer der wenigen Orte in der Welt, die solch ein spektakuläres Bergpanorama in subtropischem Klima bieten. Zudem sind die Ausmaße des Pokhara-Tals beeindruckend: Vom Fuß des Machapuchare bis zu den komfortablen Hotels auf der Landzunge am Phewa-See sind es rund 28 km, auf denen sich nicht ein einziger Berg oder Hügel in die freie Aussicht drängt.

Nach dem Check-In im Hotel steht der Nachmittag zur freien Verfügung.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Pokhara Grande - Ruhiges Hotel mit tollem Ausblick auf das Bergpanorama, perfekt für Stadtbesichtigungen
  • Komfortklasse: Fishtail Lodge - Erstklassiges Hotel in sehr gutes Lage und schönen Zimmern. Großartige Terrasse am Phewa See mit tollem Blick.
Tag 6
Pokhara
Pokhara, Kali Tempel, David Fall und mehr, Abendliche Bootsfahrt auf dem Lake Phewa
Pokhara, Kali Tempel, David Fall und mehr

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit dem Besuch der Stadt Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Dort steht der Kali Tempel, einer der ältesten Tempel des Tals. Wenn Sie Glück haben, können Sie hier sogar Zeuge einer Hindu-Hochzeit werden, die oft auf dem Gelände des Tempels stattfinden. Zu den Highlights der Region gehört auch der David Wasserfall, der in ein Loch hinabstürzt und zu verschwinden scheint, allerdings einige hundert Meter südlich wieder hervortritt. Der Wasserfall wurde schon im Jahr 1970 erkundet und in den 1980er Jahren sogar in den Atlas der größten Höhlen der Welt aufgenommen, da er aus mehreren Höhlen hinaustritt. Er stürzt 48 m in die Tiefe und ist insgesamt 1.479m lang – ein faszinierendes Naturschauspiel. Im Südosten Pokharas besuchen Sie die Gupteshwor Höhle, eine der Höhlen, aus der der David Wasserfall wieder zum Vorschein kommt. Sie erkunden diese gigantische Grotte, in der Glühlampen für ein schwaches Licht und eine abenteuerliche Stimmung sorgen. Sie befindet sich in der Tansen Straße, nur einen kurzen Fußmarsch vom Wasserfall entfernt, sodass Sie gleich zwei faszinierende Sehenswürdigkeiten an einem Tag erkunden.

Abendliche Bootsfahrt auf dem Lake Phewa

Am Abend unternehmen Sie eine Panorama Bootsfahrt auf dem Lake Phewa. Der zweitgrößte See Nepals beeindruckt sowohl durch seine anmutige Schönheit als auch durch seine immense Ausdehnung. Von allen faszinierenden Attraktionen in und um das Berggewässer ist der Tempel mit dem Schrein der Barahi die mit Abstand beliebteste. Das Gebetshaus zu Ehren der Wassergöttin Barahi wurde im Stil einer Pagode errichtet und zeigt sich somit zu allen Seiten offen. Eine inspirierende Naturerscheinung sind die Reflexionen der Himalaja-Gipfel Machapuchare und Annapurna, die sich im klaren Wasser des Sees zum Anfassen nahe widerspiegeln. Vom südöstlichen Ufer haben Sie die beste Aussicht auf die Originale und deren Spiegelkopien im Wasser.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Pokhara.

Tag 7
Dhulikhel
Dhulikhel
Dhulikhel

Fahrt von Pokhara nach Dhulikhel - 229 km, 6 Stunden

Die antike Stadt Dhulikhel liegt 32 km östlich von Kathmandu und ist berühmt für seine landschaftliche Schönheit und die alten Traditionen. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Panoramablick auf den Himalaya von Karyolung im Osten bis Himalchuli im Westen.

Nach dem Einchecken im Hotel steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Mirabel Resort - gutes Mittelklassehotel mit gemütlichen Zimmern und einem netten Ausblick auf die Berge.
  • Komfortklasse: Dhulikhel Mountain Resort - Ruhig gelegen im Grünen mit nettem Service und ausgezeichneten Speisen im Restaurant.
Tag 8
Kathmandu
Rückfahrt nach Kathmandu über Nagarkot
Rückfahrt nach Kathmandu über Nagarkot

Fahrt von Dhulikhel nach Kathmandu - 30 km, 1,5 Stunden

Rund 32km östlich von Kathmandu befindet sich das malerische Dorf Nagarkot auf knapp 2175m Höhe über dem Meeresspiegel. Das ganze Jahr über können Sie den idyllischen Urlaubsort besuchen, der Ihnen ein einzigartiges Panorama auf die imposanten Gipfel des östlichen Himalayas und der schneebedeckten Spitze des Mount Everest offenbart. Die spektakulärsten Ausblicke auf die Bergkette erhalten Sie bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Nach Ihrem Besuch im beschaulichen Nagarkot fahren Sie zurück in das quirlige Kathmandu. Auf dem Rückweg machen Sie einen Halt in Changu Narayan bei Bhaktapur und laufen zu Fuß zu dem faszinierenden Tempel Changu Narayan. Das ansehnliche, dem Gott Vishnu geweihte Heiligtum wurde 323n.Chr. erbaut und ist der älteste Tempel im Kathmandu Tal. Aufwendig gearbeitete Schnitzereien zieren den Tempel, der mit prachtvollen Skulpturen reichlich dekoriert ist. Weiter geht Ihre erlebnisreiche Reise in die Stadt Bhaktapur, die auch unter dem Namen Bhadgaon bekannt ist. Die facettenreiche Kleinstadt beherbergt wahre Schätze der mittelalterlichen Kunst und Architektur. Bei der Stadtrundfahrt besichtigten Sie den beeindruckenden Durbar-Platz, den majestätischen Palast der 55 Fenster, das imponierende Löwentor und das eindrucksvolle goldene Tor zusammen mit den steinernen Säulen von König Bhupatindra Malla. Im Anschluss stehen der angesehene Dattatreya-Tempel, der prächtige Bhairabnath-Tempel und der berühmte Nyatapola-Tempel auf Ihrem Reiseprogramm.

Kathmandu erreichen Sie am späten Nachmittag. Zum Abendessen und Abschluss des Tages geht es in ein typisch nepalesisches Restaurant, wo während des Essens traditionelle Tänze gezeigt werden.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Wie bereits in Ihrer ersten Nacht in Kathmandu übernachten Sie im Royal Singhi oder im Radisson.

Tag 9
Thimphu
Flug nach Paro & Fahrt nach Thimphu
Flug nach Paro & Fahrt nach Thimphu

Transfer zum Flughafen und Flug von Kathmandu nach Paro in Bhutan.

Unsere deutschsprachige Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen und nach der Passkontrolle geht es weiter nach zu Bhutans Hauptstadt Thimphu.

Die Hauptstadt an den Westhängen des malerischen Tals des Wang Chuu Flusses war ursprünglich nur eine kleine Siedlung, die sich rasch zu einer Stadt entwickelte. Aus dem 17. Jahrhundert stammt Trashichoe Dzong, einst Kloster und gewaltige Festung und heute Bhutans Regierungssitz. Die belebte Hauptstraße mit Geschäften und Lokalen sowie öffentlichen Gebäuden lädt zum ausgedehnten Spaziergang ein. Am späten Nachmittag tauchen Sie in die einzigartige Atmosphäre am Markt ein.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Es kommen verschiedene kleine Stadt-Hotels in Frage, z.B. das Hotel Kisa oder Hotel Migmar. Die Auswahl wird kurzfristig vor Ort getroffen und richtet sich nach der Verfügbarkeit.
  • Komfortklasse: Taj Tashi Resort - Das Hotel besticht durch seine aufwendige bhutanische Architektur, den luxuriösen Wellnessbereich und das stilvolle Ambiente
Tag 10
Thimphu
Changangkha und der Buddha Point, King's Memorial, Trashichhodzong
Changangkha und der Buddha Point

Wenn der Tag erwacht, nehmen Sie eine kurze Fahrt in Richtung des nördlichen Endes der Stadt Thimphu, um die Anlage Changangkha Lhakhang zu besuchen. Die imposante Festung, die einen Tempel und eine Klosterschule in ihrem Inneren beherbergt, thront majestätisch auf einem schmalen Grat südlich von Motithang. Der Ort des mystischen Tempels wurde im 12. Jahrhundert von dem Lama Phajo Drugom Shigp von Tibet aus bestimmt. Das Herz der Anlage bildet die Chenrezig, die hier in der 11-köpfigen Manifestation zu bewundern ist. Vom Tempelhof eröffnen sich unvergessliche Ausblicke auf das Thimphu-Tal. Nach einigen meditativen Stunden im Tempel geht es zum Takin Preserve. Bei einem Takin handelt es sich um das Nationaltier von Bhutan, das an eine fantastische Kreuzung zwischen einer Kuh und einer Ziege erinnert. Der Legende nach wurde es von dem großen buddhistischen Yogi Drupa Kunley geschaffen und sei nur in der Region von Bhutan ansässig. Die nächste Station bildet der Buddha Point: Nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Thimphus entfernt, genießt man ein einzigartiges Panorama über das Thimphu-Tal vom Buddha-Point aus (Kuensel Phodrang). Üblicherweise erweisen Reisende der größten Statue des Landes mit einer kleinen Spende ihren Respekt, bevor die sich von der magischen Aussicht gefangen nehmen lassen.

King's Memorial

Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Denkmal des Königs, das kontinuierlich von Menschen umlaufen wird, die ihre Mantras sprechen und Gebetsmühlen drehen – eine ganz besondere Stimmung! Jigme Dorji Wangchuk, der dritte König Bhutans, der auch als Vater des modernen Bhutan bezeichnet wird, ließ diese Sehenswürdigkeit zu Ehren des Weltfriedens und des Wohlstands errichten. Erst nach seinem Tod, im Jahr 1974, war der Bau vollendet und ist heute auch ein Denkmal für ihn selbst.

Trashichhodzong

Ein wahres Highlight ist Trashichhodzong, die „Festung der glorreichen Religion“. Das Zentrum der Regierung und Religion ist gleichzeitig Herrschersitz mit Thronraum und Sitz des Abtes Je Khenpo. Die beeindruckende Festung stammt aus dem Jahr 1641 und wurde von Shabdrung Ngawang Namgyal errichtet, der Politik und Religion Bhutans vereinte. In den 1960er Jahren wurde es in traditioneller Bauweise rekonstruiert, komplett ohne Nägel! Nach diesen kulturellen Highlights können Sie entspannt über den Wochenendmarkt spazieren, der nicht nur die Bevölkerung Thimphus, sondern auch die Menschen aus umliegenden Dörfern anzieht – tauchen Sie ein in eine faszinierende Stimmung inmitten einer traumhaften Landschaft, direkt am Fluss.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Thimphu.

Tag 11
Punakha
Dochu-la Pass und Chimi Lakhanhg, Punakha entdecken
Dochu-la Pass und Chimi Lakhanhg

Fahrt von Thimphu nach Punakha - 75 km, 3 Stunden

Am Morgen geht es über den Dochu-La Pass, der sich bis auf 3.088m erhebt, nach Punakha. Entlang der malerischen Straße bewundern Sie buddhistische Chörten, die Mani-Mauer und bunte Gebetsfahnen, die den höchsten Punkt des Weges schmücken. Wenn der Himmel klar ist, liegt ein spektakuläres Panorama vor Ihnen. Sie sehen die Gipfel von Masagang, Tsendagang, Terigang, Kangphugang, Jejegangphugang und Zongphugang, bis sich schließlich die Spitze des Gangkar mit 7.497m vor Ihnen erhebt. Er ist der höchste Berg Bhutans und verleiht der Landschaft ihre Einzigartigkeit.

Nach diesem Erlebnis geht es wieder ins Tal, wo Sie den prunkvollen Tempel Chimi Lhakhang bestaunen, der auf einem Hügel mitten im Tal liegt. Hier veranschaulichte Lama Drukpa Kuenley seinen Lehren mit Humor, Gesang und frevelhaftem Verhalten. Weiterhin ist Chimi Lhakhang als Tempel der Fruchtbarkeit bekannt. Der Legende nach kamen Paare, die keine Kinder bekommen konnten, hierher, beteten und wurden mit Nachwuchs gesegnet. Freuen Sie sich auf eine 30-minütige Wanderung durch hochgewachsene Reisfelder von der Straße hin zur kleinen Siedlung Pana. Von dort aus geht an einem kleinen Bach bergab nach Yoaka, bevor Sie nach einem kurzen Aufstieg am Tempel ankommen.

Punakha entdecken

Nach einer Stärkung im Hotel besichtigen Sie am Nachmittag den Punakha Dzong, der im Jahr 1637 am Zusammenfluss von Pho Chhu und Mo Chhu als religiöses und administratives Zentrum der Region errichtet wurde. Nach einigen Zerstörungen wurde er vom heutigen König wieder in seiner einst prächtigen Form errichtet. Seien Sie anschließend gespannt auf den Besuch eines prachtvollen Klosters in der Nähe von Punakha.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Es kommen verschiedene kleinere Hotels in Frage, z.B. das Hotel Damchen Resort oder Drubchhu Resort. Die Auswahl wird kurzfristig vor Ort getroffen und richtet sich nach der Verfügbarkeit.
  • Komfortklasse: Green Resort - Das Besitzer-Ehepaar heißt Sie herzlich willkommen an diesem Ort der Ruhe, abseits des Großstadt Trubels - gönnen Sie sich Entspannung in luxuriöser Atmosphäre.
Tag 12
Paro
Auf nach Paro und seinen Klöstern
Auf nach Paro und seinen Klöstern

Fahrt von Punakha nach Paro - 125 km, 4-5 Stunden

Nach dem Check-Out machen Sie sich auf den Weg nach Paro und besuchen auf der Strecke den Simtokha Dzong. Der eindrucksvolle Palast stammt aus dem Jahr 1627 und ist der älteste des Landes. Er beherbergt heute das Institut für Sprach- und Kulturstudien. Nach einem ausgiebigen Mittagessen im Midway Restaurant erreichen Sie die historische Stadt Paro, die mit vielen bedeutenden heiligen Stätten und historischen Gebäuden glänzt. Sie liegt malerisch eingebettet im gleichnamigen Tal, das eines der schönsten und grünsten in Bhutan ist. Abseits der Hauptstraße von Paro (die in traditioneller hölzerner Bauweise errichtet ist), erstreckt sich der Basarbereich, ein recht unscheinbarer Markt mit festen Häusern.

Nach dem Check-in fahren Sie am Abend zur einstigen buddhistischen Klosterfestung Drukyel Dzong, die imposant auf einem Felsplateau thront. An den Fuß des Hügels schmiegt sich das Dorf Tsento. Shabdrung Ngawang Namgyel, der Gründer Bhutans, ließ die Festung 1646 anlässlich seines Sieges über die tibetischen Invasoren errichten. Der Dzong bewahrte über all die Jahrhunderte seinen Glanz. 1914 beschrieb das renommierte Magazin National Geographic das beeindruckende Bauwerk. Auch seine Zerstörung durch einen verheerenden Brand im Jahr 1951 konnte der Bedeutung des Dzongs nichts anhaben.

An einem klaren Tag besitzen Sie von Tsento aus einen spektakulären Blick auf die schneebedeckte Spitze des 7.326m hohen Chomolhari, den heiligen Berg der tibetischen Buddhisten. Auf dem Rückweg nach Paro legen Sie einen Stopp am Kloster Kyichu Lhakhang ein, einem der ältesten Klöster des Königreiches, das für die Verbreitung des Buddhismus in Bhutan steht.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Es kommen verschiedene kleinere Hotels in Frage, z.B. das Hotel Kyichu Resort oder Tashi Namgay. Die Auswahl wird kurzfristig vor Ort getroffen und richtet sich nach der Verfügbarkeit.
  • Komfortklasse: Zhiwa Ling - Das im bhutanischen Stil erbaute Sterne-Hotel kombiniert Tradition und Moderne in stilvollem Ambiente
Tag 13
Paro
Wanderung zum Taktshang Kloster - dem Tigernest
Wanderung zum Taktshang Kloster - dem Tigernest

Die morgendliche Exkursion führt zum Taktshang Monastery, das Sie nach einem ca. 5-stündigen Fußmarsch durch eine waldreiche und nahezu unberührte Landschaft erreichen. Pferde können für diesen Ausflug arrangiert werden. Das Kloster ist das wohl prominenteste des Königreichs Bhutan. In erster Linie ist es wegen der atemberaubenden Lage auf einem 900m hohen, steil abfallenden Felsen über dem pittoresken Paro-Tal bekannt. Der Legende nach flog der buddhistische Guru Rinpoche auf dem Rücken einer Tigerin nach Tibet und hielt an diesem spirituellen Ort, um zu meditieren. Die beliebte und immer weiter ausgeschmückte Geschichte führte zu dem Namen „Das Nest des Tigers“, unter dem diese beeindruckende Anlage auf der ganzen Welt berühmt ist. Die einzigartige spirituelle Magie dieses Platzes erkannte Shabdrung Ngawang Namgyal bereits bei seinem ersten Besuch im Jahre 1646. Von dem damaligen Zeitpunkt an gehört es zu den Pflichtterminen im Leben jedes Bhutaners, eine Pilgerreise zu dem schwer erreichbaren Kloster zu unternehmen. Am 19. April 1998 beschädigte ein Feuer die Bausubstanz des Gebäudes. Nach detailreichen und intensiven Restaurierungsarbeiten konnte dieses buddhistische Juwel in all seiner Pracht wiederhergestellt werden.

Der Nachmittag steht dann zur freien Verfügung und lädt zu eigenen Erkundungen oder einfach zum Verweilen ein.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel in Paro.

Tag 14
Kathmandu
Rückflug nach Kathmandu
Rückflug nach Kathmandu

Nach dem frühen Frühstück heißt es auf Wiedersehen Bhutan. Der Transferbus bringt Sie zum Flughafen und von dort geht es wieder zurück nach Nepal.

In Nepal empfängt Sie unsere Reiseleitung und bringt Sie zu Ihrem Hotel in Kathmandu.

Da für das Mittag- und Abendessen gesorgt ist, genießen Sie einfach noch Nepal und die "Stadt der Götter".

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Abendessen und Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den folgenden Hotels statt:

  • Mittelklasse: Royal Singi - das gute Mittelklasse Hotel in zentraler Lage eignet sich gut, um die Stadt zu erkunden
  • Komfortklasse: Radisson - Entspannte Atmosphäre in TOP-Lage mit dem von Radisson gewohnten sehr guten Service
Tag 15
Kathmandu
Auf Wiedersehen
Auf Wiedersehen

Je nach Abflugzeit, freie Zeit bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen oder Weiterreise zu Ihrem Nachprogramm.

Ihr Weg zu Ihrer individuellen Traumreise

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

15 Tage
Hauptreise
Nepal & Bhutan - 2 Länder im Himalaya
2 Tage
Nachprogramm
+ EUR 295
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
15 Tage
Hauptreise
Nepal & Bhutan - 2 Länder im Himalaya
1 Tag
Nachprogramm
+ EUR 50
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen

Vorschau alle Vor- und Nachprogramme

Kombinieren Sie diese Hauptreise nach individuellen Wünschen mit

Tipps von unserem Reiselandexperten

Hans Emde Mitgründer viamonda

Buddhistische Festivals: Jährlich werden in Bhutan zwei große Tshechus abgehalten. Das Thimphu Tshechu findet jährlich ca. im September/Oktober und das Paro Tshechu findet jährlich ca. Ende März statt. Diese Festivals werden über das ganze Königreich verteilt in verschiedenen Klöstern und Tempeln gefeiert. Mönche und Laien, die hier zusammenkommen und ausgelassen feiern, tanzen in bunten Kostümen und Masken ihre Choreographien. Es sind farbfrohe und prächtige Feste, die das Leben des Gurus Padmasambhava aus dem 8. Jahrhundert symbolisieren und bei jedem Besucher nachhaltige Eindrücke hinterlassen.

Länder­informationen

Nepal & Bhutan

Beste Reisezeit

  • März
    16-24°C
  • April
    19-27°C
  • September
    22-25°C
  • Oktober
    20°C

Bei Reisen in das Kathmandu- oder Pokhara-Tal sind die Monate Oktober bis März sehr beliebt. Für Trekking-Touren in den Bergen ist die beste Reisezeit im Oktober und November sowie zwischen Februar und April.

Sehr beliebt sind Reisen nach Bhutan im Herbst, zwischen September und Oktober. Außerdem sind die Monate März, April und Mai aufgrund des angenehmen Klimas sehr reizvoll. Die Monsunzeit in den Monaten Juni bis August ist für Reisen nach Bhutan am ungünstigsten, da bedingt durch den Südwestmonsun in diesen Monaten der größte Teil des Jahresniederschlags fällt.

Wetter & Klima

Die Höhenunterschiede in Nepal sorgen dafür, dass das Klima in den einzelnen Regionen sehr unterschiedlich ist. Im Süden rund um den Chitwan Nationalpark herrscht ein eher subtropisches Klima, welches stark vom Monsun beeinflusst wird. Die Regionen rund um den Himalaya haben warme Sommer und kalte Winter.

Rund 80 % von Bhutan befindet sich auf einer Höhe von mehr als 2.000 m, daher ist das Klima enorm kontrastreich. Während für die südliche Ebene hohe Temperaturen und ergiebige Niederschläge während der Regenzeit typisch sind, das Klima in Zentral-Bhutan mit wärmeren Sommern und kühlen Wintern eher gemäßigt daherkommt, erweist sich das Hochgebirge als extrem kalt im Winter, selbst die Sommer sind ausgesprochen kühl.

Klimatabelle Kathmandu
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C181925283029292828272319
Min. Temperatur °C2471216192120191374
Sonnenstunden / Tag6h6h7h10h65h2h2h3h5h6h5h
Regentage15261015212012410
Klimatabelle Thimphu/Paro
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C11471012131312864
Min. Temperatur °C-17-15-10-6-13542-5-11-16
Sonnenstunden / Tag7h6h7h7h5h3h0h2h3h5h5h6h
Regentage46101320242827231021

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Nepal:

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Bhutan:

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Visumspflicht

Nepal: Ja

Ein Visa on Arrival ist zu erwerben, Kosten belaufen sich auf derzeit ca. 50,- USD (ca. 46 Euro) pro Person, ein Passfoto ist vorzulegen.

Bhutan: Ja

Das Visum ist über den Reiseveranstalter zu beantragen. (Mindestens 3 Monate im Voraus)

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

Reise-Tipps

Inspirierende Ideen, neueste Reisen und Geheimtipps von Reiseexperten

Hier individuelle Planung starten
Reisepreis p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
EUR 4.249
Flugpreis
EUR 683
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
  • 15 Tage

Nepal & Bhutan - 2 Länder im Himalaya

  • 14x Halbpension & 8x Mittagessen
  • Minivan mit Fahrer & Reiseleiter
  • 2x Flüge Nepal-Bhutan-Nepal
  • 1x Wanderung
  • Zusätzlich individuell wählbar
Viamonda Versprechen Viamonda Versprechen

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan.
Dabei suchen wir bei über 880 Airlines den für Sie besten Flug.

Das kann bis zu 10 Sekunden dauern