Frühbucherwochen: Sparen Sie 222 € auf Buchungen bis 31.01.2019
Gültig für alle Reisetermine ab dem 01.10.19
Ab 850€
p. Person zzgl. Flug

Die Höhepunkte Sri Lankas

Hauptreise

Drucken
  • 10 Tage
  • Kleingruppenreise
  • Mittelklassehotels Mittelklassehotels
  • Löwenfelsen von Sigiriya
  • Tempel von Dambulla
  • Lipton's Seat in Ella
  • Yala Nationalpark
Colombo Sigiriya Polonnaruwa Dambulla Karte öffnen

Die Perle im Indischen Ozean heißt Sie herzlich Willkommen. Entdecken Sie ein Land voller kultureller und landschaftlicher Vielfalt, angefangen von der Hauptstadt Colombo über das Kulturelle Dreieck mit Polonnaruwa, Dambulla und Kandy bis zum Yala Nationalpark. Eine Einführung in die ceylonesische Küche, der Ursprung des weltbekannten Lipton Tees sowie eine Pirschfahrt werden Sie begeistern. Ob Kultur- oder Naturliebhaber, Aktivurlauber oder Badefreund - hier kommt jeder auf seine Kosten!

Tag 1
Colombo
Willkommen in Sri Lanka
Die traumhafte Natur Sri Lankas Teeplantagen im Hochland von Sri Lanka
Willkommen in Sri Lanka

"Ayubowan - ich wünsche dir ein langes und glückliches Leben" - so werden Sie in Sri Lanka Willkommen geheißen.

Der Inselstaat im Indischen Ozean liegt nur knapp 240 km südlich von Indien und zählt 20,8 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt ist Colombo. Wegen der strategisch günstigen Lage zwischen Vorder- und Südostasien, war Sri Lanka schon immer hart umkämpft. Die Portugiesen, Niederländer und letztendlich die Briten besetzten das Land bis Sri Lanka 1948 schließlich unabhängig wurde. Durch die wechselhafte Vergangenheit ist es nicht verwunderlich, dass Sri Lanka ein Land voller Gegensätze ist. Ob Buddhismus, Hinduismus, Christentum oder Islam; Singhalesen oder Tamilen - die Vielfalt ist groß und die Kultur reich. Sri Lanka ist vor allem bekannt für die Produktion und den Export von Ceylon Tee, Kaffee, Kautschuk und Kokosnüssen.

Nach dem Check in im Hotel steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hotel Fairview in Colombo

Inklusive Frühstück

Übernachtung im guten Mittelklassehotel Fairview in Colombo - gutes, zentral gelegenes Hotel mit modernen Annehmlichkeiten.

Tag 2
Sigiriya
Sigiriya
Sigiriya Sigiriya
Sigiriya

Fahrt von Colombo nach Sigiriya - 150 km, 3,5 Stunden

Sie fahren zum „Kulturellen Dreieck“ Sri Lankas. Hier befinden sich in unmittelbarer Nähe, die bekanntesten geschichtlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Insel.

Am Nachmittag besuchen Sie die Felsenfestung von Sigiriya. Die Festung stammt aus dem Jahr 475 v. Chr. und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Bau der Felsenfestung von Sigiriya begann mit König Kassapa I. (473-491 n.Chr.). Er riss mit einem blutigen Putsch die Macht an sich, in dem er seinen Vater König Dhatusena ermorden ließ. Daraufhin verlegte er das Verwaltungszentrum und den Palast von Anuradhapura nach Sigiriya und regierte die Insel von hier aus. Er baute zu seinem Schutz die Festung Sigiriya mit Gärten, Wasserläufen und dem Palastgebäude auf die Spitze des Felsens, geschützt von Wassergräben und Brüstungen. Sein Halbbruder, der eigentlich die Nachfolge auf den Thron antreten sollte, floh zunächst in den Süden von Indien, kam aber mit einer Söldnertruppe zurück. König Kassapa I. nahm sich am Ende eines aussichtslosen Kampfes selber das Leben. Sein Halbbruder und Nachfolger König Mugalan spendete Sigiriya einer buddhistischen Gemeinschaft und Mönche ließen sich am Fuße der Bergfestung von Sigiriya nieder.

Die Besteigung des Sigiriya Felsens ist trotz der physischen Anstrengung ein ganz besonderes Reiseerlebnis und wird mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt.

Übernachtung im Hotel Elephas Resort Sigiriya

Inklusive Abendessen und Frühstück

Übernachtung im guten Mittelklassehotel Elephas Resort Sigiriya - gelegen inmitten von Reisfeldern mit schönem Pool

Tag 3
Polonnaruwa
Polonnaruwa mit dem Fahrrad entdecken, Mittagessen & Einführung in die Küche Sri Lankas
Polonnaruwa Polonnaruwa
Polonnaruwa mit dem Fahrrad entdecken

Fahrt von Sigiriya nach Polonnaruwa - 60 km, 1,5 Stunden

Nach dem Frühstück fahren Sie in die alte heilige Stadt Polonnaruwa, die einstige Hauptstadt von Sri Lanka im 11. und 12. Jahrhundert. In seiner Blütezeit lebten in der von einer 6 km langen Stadtmauer umgebenen Stadt hunderte von Menschen. Sie besichtigen die Gal Vihara Stein-Skulpturen und die drei riesigen Buddha-Skulpturen, die im 12. Jahrhundert von einem unbekannten Bildhauer in Granit gehauen wurden. Diese Tour werden Sie mit dem Fahrrad machen, was die Besichtigung wesentlich angenehmer macht, da sich diese antiken Sehenswürdigkeiten über mehrere Kilometer erstrecken.

Strecke ca. 10 km, Gesamtdauer ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: einfach

Mittagessen & Einführung in die Küche Sri Lankas

Das Mittagessen wird heute im Priyamali Gedera serviert. Hier handelt es sich um das familiengeführte Restaurant von Priya und seiner Frau Mali, wo Sie die Möglichkeit haben, die wirklich authentische Zubereitung einiger Gerichte, typisch für die Küche Sri Lankas, zu verfolgen. Die hier verwendeten Zutaten stammen fast alle aus der Umgebung bzw. Region und geben den einzelnen Gerichten den so typischen Geschmack. Viele Gerichte werden noch über dem offenen Feuer gekocht und Sie sollten es nicht versäumen einige Köstlichkeiten der hiesigen Küche zu probieren. Genießen Sie dabei den schönen Ausblick auf die grünen Reisfelder.

Rückfahrt nach Sigiriya. Den Rest des Tages können Sie am Hotelpool verbringen oder die nähere Umgebung auf eigene Faust erkunden.

Übernachtung im Hotel Elephas Resort Sigiriya

Inklusive Abendessen und Frühstück

Übernachtung im guten Mittelklassehotel Elephas Resort Sigiriya wie am Tag zuvor.

Tag 4
Dambulla
Tempel von Dambulla, Kandy
Dambulla Dambulla
Tempel von Dambulla

Fahrt von Sigiriya nach Dambulla - 10 km, 20 Minuten.

Nach dem Frühstück verlassen Sie Sigiriya und das "Kulturelle Dreieck" Sri Lankas und setzen Ihre Reise Richtung Kandy fort.

Unterwegs besuchen Sie den unter dem Schutz der UNESCO stehenden Tempel von Dambulla. 153 Buddha-Statuen, drei Königsstatuen und vier Statuen der hinduistischen Götter Ganesh und Vishnu sind auf über 2.100 m² Höhlenfläche zu bewundern. Historische Berühmtheit erhielt Dambulla als Zufluchtsort für König Valagamba (Vattagamini Abhaya 103 v. Chr. und 89 bis 77 v. Chr.), als er von den Mönchen hier Schutz vor den indischen Invasoren erhielt, als diese Anuradhapura eroberten. Er lebte hier für 14 Jahre und baute nach der Rückkehr auf seinen Thron zum Dank einen großen Tempel. Die ursprüngliche Klosteranlage stammt aus dem 1. Jahrhundert vor Chr. und ist seitdem, also seit 22 Jahrhunderten, ununterbrochen von buddhistischen Mönchen bewohnt. Die eigentliche Höhlenanlage besteht aus insgesamt fünf Grotten, die man nacheinander durch fünf getrennte Eingänge besuchen kann.

Kandy Kandy See
Kandy

Fahrt von Dambulla nach Kandy - 85 km, 2,5 Stunden

Anschließend geht es weiter nach Kandy, die Fahrt geht durch die von zahlreichen Gewürzplantagen bestimmte Landschaft in Richtung Matale. Auf dem Weg haben Sie die Möglichkeit einen dieser Gewürzgärten zu besuchen und mehr über die exotischen Gewürze und Pflanzen Sri Lankas zu erfahren.

In Kandy angekommen, erstmal etwas entspannen. Am späten Nachmittag können Sie die Stadt auf eigene Faust entdecken. Besuchen Sie eines der vielen Teehäuser und bestellen Sie sich eine gute Tasse Tee mit einem Stück Butterkuchen, dem typischen Teegebäck in Sri Lanka.

Anschließend besuchen Sie den berühmten Zahntempel. Der Zahntempel wurde innerhalb des königlichen Palastkomplexes gebaut. Hier wird einer der beiden, noch erhaltenen Zähne Buddhas aufbewahrt. Es wird angenommen, dass es noch einen zweiten gibt. Dieser soll sich in einer Stupa mit dem Namen Somawathi Chetiya bei Polonnaruwa befinden. Der Zahntempel ist einer der heiligsten Orte, nicht nur für die Buddhisten Sri Lankas, sondern für alle Buddhisten weltweit. Der königliche Palast ist heute Teil des Tempels und beherbergt alte Schriften.

Übernachtung im Hotel Earl's Regent

Inklusive Abendessen und Frühstück

Übernachtung im 4-Sterne Hotel Earl's Regent - ruhig auf einer Anhöhe gelegen, mit tollem Ausblick und schönen Zimmern

Tag 5
Nuwara Eliya
Nuwara Eliya, Ella
TeeplantagenZugfahrt nach Nuwara Eliya
Nuwara Eliya

Fahrt von Kandy nach Nuwara Eliya - 80 km, 3 Stunden.

Durch die wunderschöne Landschaft des Hochlands, umgeben von alten Bäumen und schönen Wasserfällen und Teeplantagen so weit das Auge reicht erreichen Sie Nuwara Eliya. Eine reine Natur und ein angenehm frisches Klima machen ihn zum beliebtesten „Luftkurort“ der Insel. Die Ceylonesen lieben das Klima von Nuwara Eliya. Wann immer es in der Hauptstadt und entlang der Küste zu heiß wird, verbringen sie gerne ein paar Tage hier oben zum Abkühlen und Erholen vom Stress und Lärm der Küstenstädte. Die typisch alt-englische Atmosphäre, die Sie überall vorfinden, hat ihren ganz besonderen Charme und Sie fühlen sich sofort in ein anderes Jahrhundert zurückversetzt.

Nach der Ankunft in Nuwara Eliya bietet es sich an eine Teefabrik zu besichtigen, um so etwas mehr über die Verarbeitung und Zubereitung zu lernen.

Ella Ella
Ella

Anschließend fahren Sie mit dem Zug weiter Richtung Ella. Dies ist eine der schönsten Zugstrecken in Sri Lanka und dauert ca. 3 Stunden.

Sobald Sie in Ella ankommen, können Sie in Ihrem Hotel einchecken und den Rest des Tages entspannen und relaxen.

Ella ist eine kleine Stadt im Hochland, bei Einheimischen und Touristen ein gleichermaßen beliebter Ort, um sich in der Natur zu erholen. Ella ist vor allem bekannt für die besten Aussichtspunkte und leichten Wanderwege, umgeben von einem endlosen Grün, soweit das Auge reicht.

Nach einem kurzen Abendspaziergang und ehe Sie in Ihr Hotel zurückkehren, sollten Sie ein köstliches Abendessen in einem der vielen kleinen Lokale genießen. Unser Tipp: Besuchen Sie das beliebte“ Café Chill“, das eher wie eine Strandbar als ein Restaurant in den Bergen aussieht.

Übernachtung im Hotel Morning Dew

Inklusive Frühstück

Übernachtung im 4-Sterne Hotel Morning Dew in Ella - tolles Hotel in guter Lage, mit freundlichem Personal und leckerem Frühstück

Tag 6
Ella
Ella - Wanderung Lipton's Seat, Besuch der Dambatenne-Teefabrik
Ella Ella
Ella - Wanderung Lipton's Seat

Heute geht es früh morgens los, das Frühstück nehmen Sie als Picknick für unterwegs mit.

Heute fahren Sie in Richtung Haputale zum Litpon’s Seat. Der schottische Tee-Baron Sir Thomas Lipton (1850-1931) saß früher gerne selbst auf dem 1.935 m hohen, nach ihm benannten Ort, von dem sich ein herrlicher Ausblick bietet. Der Aufstieg zum Aussichtspunkt ist kann etwas anstrengend werden, ist aber ohne Frage jede Mühe wert! Sie spazieren teilweise durch wunderschöne Teeplantagen. Oben angelangt, öffnet sich der fast senkrechte Abgrund atemberaubend vor den Füßen des Besuchers.

Der Aufstieg auf den Lipton's Seat beginnt am frühen Morgen, da sich der Berg am frühen Vormittag häufig in Wolken hüllt. In dem kleinen Café auf der Aussichtsplattform können Sie sich, ehe Sie den Rückweg antreten, noch eine gute Tasse Tee gönnen.

Strecke ca. 7 km, Gesamtdauer ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: einfach

Besuch der Dambatenne-Teefabrik

Unten wieder angekommen, besuchen Sie die Dambatenne-Teefabrik, welche 1890 von dem Kaufmann Thomas Lipton, Sohn eines Glasgower Gemischtwarenhändlers, gegründet wurde.

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts war er Besitzer von 2.200 Hektar Land, die er für die eigene Teeproduktion nutzte. Wer kennt sie heute nicht, die Teebeutel mit dem markanten gelben Label und der roten Aufschrift? Innerhalb weniger Jahre schuf Lipton ein riesiges Tee-Imperium und wurde dafür 1898 als königlicher Hoflieferant von Queen Victoria geadelt. Sobald Sie das mächtige weiße Fabrikgebäude betreten, nehmen Sie den angenehmen Duft von Tee wahr.

Anschließend Rückfahrt nach Ella und restlicher Tag zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hotel Morning Dew

Inklusive Frühstück

Übernachtung im 4-Sterne Hotel Morning Dew in Ella wie am Vortag

Tag 7
Hambantota
Yala
Yala Nationalpark Yala Nationalpark
Yala

Nach dem Frühstück besuchen Sie als erstes die schönen Ravana-Wasserfälle. Die Legende sagt, dass Ravana, der mythische Dämonenkönig von Sri Lanka, die schöne Sita, die Ehefrau Ramas, in den Höhlen hinter dem Wasserfall versteckt gehalten hat. Daher ist diese Höhle als "Ravana Ella Cave" bekannt.

Nachdem Sie die wunderschöne Kulisse der Berge und Täler besucht haben, besuchen Sie den Buduruwagala Tempel, einer der vielen alten Tempeln Sri Lankas. Die Statuen, die in diesem Tempel zu finden sind, stammen aus dem 10. Jahrhundert.

Für heute genug mit Kultur und Tempeln, jetzt geht es weiter Richtung Yala Nationalpark. Dort angekommen, können Sie sich in Ihrem Hotel einrichten und die einzigartige Lage am Strand genießen.

Übernachtung im Hotel Tamarind Tree

Inklusive Abendessen und Frühstück

Übernachtung im guten Mittelklassehotel Tamarind Tree in Hambantota - schönes Hotel mit schönem Pool

Tag 8
Hambantota
Yala Nationalpark - Pirschfahrt, Tempel von Kataragama
Yala Nationalpark Yala Nationalpark
Yala Nationalpark - Pirschfahrt

Zeitig geht es heute los in Richtung Safari Park und mit dem Jeep gehen Sie auf Pirschfahrt.

1938 wurde Yala als Nationalpark eingestuft und 1990 zum Naturschutzgebiet ernannt. Ursprünglich, noch unter der britischen Herrschaft, galt der Park als Jagdrevier für die britische Militär-Elite. Yala ist die Heimat von 44 Säugetier-und 215 Vogelarten. Zu den bekanntesten Bewohnern gehört die weltweit größte Konzentration von Leoparden, Elefanten, Lippenbären, Sambas, Schakale, Rehen, Pfauen und Krokodile.

Tempel von Kataragama

Nachmittags Besichtigung der Tempelanlage von Kataragama. Dieser Ort ist für alle Religionen der Insel ein bedeutender Wallfahrtsort und die Gläubigen der Insel, egal ob Buddhisten, Hindus oder Christen pilgern mindestens einmal im Jahr nach Kataragama .

Übernachtung im Hotel Tamarind Tree

Inklusive Abendessen und Frühstück

Übernachtung im guten Mittelklassehotel Tamarind Tree in Hambantota wie am Vortag

Tag 9
Galle
Galle
Der Leuchtturm von GalleGemüsehändler am Markt von Galle
Galle

Fahrt von Yala nach Galle - 170 km, 3,5 Stunden

Ihre Reise führt weiter in Richtung Küste. Sie fahren entlang der Küstenstraße durch die verschiedenen kleinen Fischerdörfer und vorbei an den bekannten Surferstränden der Insel wie Tangalle, Mirissa, Weligama und Kabalana bis Sie Galle erreichen, um dort das am besten erhaltene Fort der Insel zu besichtigen.

Die damals niederländische Festung Galle Fort wurde um 1640 erbaut, uneinnehmbar für die englischen, französischen, dänischen, spanischen und portugiesischen Flotten, die damals gemeinsam um die Vorherrschaft Hollands zu Meer wetteiferten. Erst am 23. Februar 1796, eine Woche nach der Kapitulation von Colombo, wurde das Fort an die Engländer übergeben und blieb das Verwaltungszentrum des Südens von Ceylon unter dem britischen Protektorat. Heute zeigt sich das urige Fort von seiner besten Seite: wunderschön restaurierte Häuser, alte Lagerhäuser und die sehr gut erhaltenen Fortmauern. Des Weiteren finden Sie eine gute Auswahl an Restaurants, Galerien und Boutiquen, die zum Teil exklusive Designermode oder Dekoartikel anbieten.

Weiterfahrt nach Colombo - 130 km, 2 Stunden.

Übernachtung im Hotel Fairview in Colombo

Inklusive Frühstück

Übernachtung im guten Mittelklassehotel Fairview in Colombo - gutes, zentral gelegenes Hotel mit modernen Annehmlichkeiten.

Tag 10
Colombo
Auf Wiedersehen
Auf Wiedersehen

Je nach Abflugzeit, freie Zeit bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen oder Weiterreise zu Ihrem Nachprogramm.

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

1 Tag
Vorprogramm
10 Tage
Hauptreise
Die Höhepunkte Sri Lankas
1 Tag
Nachprogramm
Ab 1.215€
Reisepreis p. P. zzgl. Flug
Ausgewählt Auswählen
2 Tage
Vorprogramm
10 Tage
Hauptreise
Die Höhepunkte Sri Lankas
1 Tag
Nachprogramm
Ab 1.380€
Reisepreis p. P. zzgl. Flug
Ausgewählt Auswählen
1 Tag
Vorprogramm
10 Tage
Hauptreise
Die Höhepunkte Sri Lankas
1 Tag
Nachprogramm
Ab 1.215€
Reisepreis p. P. zzgl. Flug
Ausgewählt Auswählen

Alle Vor- und Nachprogramme

Kombinieren Sie diese Hauptreise nach individuellen Wünschen mit

Tipps von unserem Reiselandexperten

Britta Hoff Reiseleiterin

Eine Radtour durch das Hinterland von Unawatuna. Sie radeln vorbei an Reisfeldern und durch kleine Dörfer. Eine total entspannende Tour, auf der schöne Fotos von Land und Leuten gemacht werden kann. Wenn Sie ca. 1,5 Stunden geradelt sind, kehren Sie unbedingt ins Wijaya ein - ein cooles Strandlokal mit leckeren Cocktails und einer exzellenten Pizza, das alles mit einem perfekten Blick aufs Meer.

Länder­informationen

Beste Reisezeit

  • Januar
    30°C
  • Februar
    30°C
  • März
    31°C
  • April
    32°C
  • Mai
    34°C
  • Juni
    32°C
  • Juli
    32°C
  • August
    32°C

Die beste Reisezeit an die Südwestküste ist der Zeitraum zwischen Januar und April. Von April bis August empfehlen sich Reisen in den Norden und Osten der Insel.

Wetter & Klima

Sri Lanka ist durch ein tropisch feuchtheißes Monsunklima, das durch den Einfluss des Indischen Ozeans etwas gemildert wird, gekennzeichnet.

Im Norden:                      Auf der Halbinsel Jaffna herrscht ein trocken-heißes Klima, hier regnet es am häufigsten zwischen November und Februar.

Im Süden und Westen:    Feuchtwarmes Klima in den Küstengebieten und im Flachland, in Colombo und im Südwesten regnet es insbesondere zwischen Mai und August.

Zentrales Bergland:         Hier ist das Klima teils trocken, teils feucht, aber kühler als im Flachland. Im Bergland mit Höhen bis 2.500m regnet es meist in zwischen Juli und Dezember.

Klimatabelle Sri Lanka
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C303131313029312929292929
Min. Temperatur °C222223242625242525242322
Sonnenstunden / Tag8h9h8h7h6h5h6h6h5h7h6h8h
Regentage768141918121113191610
Luftfeuchtigkeit73%74%76%78%80%83%83%81%81%78%78%78%

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Reisedokumente müssen sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein.

Visumspflicht

Ja

Visumsart

Visa bei Ankunft

Das Visum wird direkt bei Einreise am Flughafen ausgestellt. Die Gebühr für ein Besuchsvisum mit einer Gültigkeit von bis zu 30 Tagen für die einmalige Einreise beträgt 40,- US$.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Reise-Tipps

Inspirierende Ideen, neueste Reisen und Geheimtipps von Reiseexperten

Die Höhepunkte Sri Lankas

  • 10 Tage
  • Kleingruppenreise
Karte öffnen
Planen Sie Ihre individuelle Reise
Reisepreis p. Person zzgl. Flug
850€
Flug zusätzlich buchbar
527€
Andere Reisewünsche?
Zur individuellen Anfrage
Viamonda Versprechen Viamonda
Versprechen
Inklusivleistungen
  • 9x Frühstück & div. Mahlzeiten
  • Max. 12 Teilnehmer
  • Deutschspr. Reiseleitung & Eintritte
  • Pirschfahrt in Yala
  • Zusätzlich individuell wählbar

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan